Als Demokratiescout
… gehst Du mit uns auf die Suche nach unserer Demokratie – wo sie uns heute begegnet – wo für sie gekämpft wurde – wo ohne sie gelitten wurde.

Spannende Workshops, Exkursionen und Begegnungen erwarten Dich
… auf unserem Weg zu Orten, an denen Demokratie gelebt wird, aber auch zu Orten, an denen Demokratie in der Vergangenheit überhaupt nicht stattfand. Im Laufe des Jahres fahren wir u.a. nach Ratzeburg, Schlagsdorf, Kiel, Hamburg und Berlin.

Wir beginnen am 13./14.05.2016
…mit einem zweitägigen „mobilen demokratietheater“. Theaterpädagogin Nadeshda Gerdt lädt Euch ein, spielerisch der Frage nachzugehen, was Demokratie in Eurem Alltag eigentlich bedeutet. Treffpunkt ist die Aula der Ernst-Barlach-Schule in Ratzeburg um 10:00 Uhr.

Die Workshops und Exkursionen sind für Dich kostenfrei.
Einzige Bedingung für die Teilnahme sind Deine Mitwirkung an zwei vorbereitenden Workshops und Deine Mithilfe bei der Durchführung einer öffentlichen Aktion zum „Tag des Grundgesetzes“ sowie bei den Neuwahlen des Ratzeburger Jugendbeirates im November.

Anmeldungen unter:
Tel. 0 45 41 / 20 67 26 oder
per E-Mail: miteinander.leben@t-online.de

Demokratiescouts 2.0 - Junge Demokrat*innen gesucht!

Der Verein Miteinander leben e.V. möchte in den nächsten Wochen und Monaten wieder "Demokratiescouts" ausbilden, Nachwuchsdemokratinnen und -demokraten, die einen Blick dafür bekommen sollen, dass unsere Demokratie vom aktiven Mitmachen und Mitgestalten lebt, zum Beispiel in den Jugendbeiräten im Kreisgebiet.

Die "Demokratiescouts" der ersten Generationen wurden 2013 Preisträger des Deutschen Bürgerpreises für Schleswig-Holstein

"Demokratiescout zu werden ist nicht ganz ohne", wissen Annika Sauer und Labiba Ahmed, selbst Demokratiescouts, zu berichten. "Erst einmal muss man interessiert sein an der Welt um einen herum und auch Lust haben, etwas bewegen zu wollen." Doch damit nicht genug. Angehende Demokratiescouts müssen auch bereit, den Dingen auf den Grund zu gehen und unsere Demokratie zu entdecken. "Was macht sie eigentlich in unserem Alltag, diese Demokratie und warum lohnt es sich, dafür etwas zu tun? Solchen Fragen wollen wir nachspüren, mit einem "mobilen demokratietheater" sowie auf Exkursionen zu Orten unserer Demokratie in Kiel oder Berlin, aber auch zu Orten von Diktatur in unserem Land wie in Schlagsdorf oder Hamburg", beschreibt Mark Sauer das anstehende Ausbilungdsprogramm für Nachwuchsdemokraten. Begleitet werden die Demokratiescouts 2.0 auf diesem Weg von "alten Hasen"... Demokratiescouts der ersten Generation, von denen viele bereits in den Jugendbeiräten im Kreisgebiet aktiv sind oder diese aus der Ferne ihres Studiums immer noch begleiten. So lädt beispielsweise der Ratzeburger Jugendbeirat die neuen Demokratiescouts ein, bei den anstehenden Neuwahlen in diesem Jahr mitzuhelfen und sich dabei vielleicht auch schon zu trauen, selbst gewählt zu werden.

"Auf dieser Entdeckungsreise in unsere Demokratie warten so einige Überraschungen", versichert Mark Sauer, "unter anderem auch die Aufgabe, selbst etwas am "Tag des Grundgesetzes" auf die Beine zu stellen." Mitmachen können Kinder- und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Dabei sind alle Angebote, wie auch die begehrte Exkursion nach Berlin zum Bundestag kostenfrei. Einzige Bedingung ist, dass man sich unter miteinander.leben@t-online.de oder unter 04541-206726 anmeldet und am 13. und 14. Mai 2016 an der Auftaktveranstaltung mit dem "mobilen demokratietheater" von Kieler Theaterpädagogin Nadeshda Gerdt in der Ratzeburger Ernst-Barlach-Schule teilnimmt. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Vereins Miteinander leben e.V. unter www.verein-miteinander-leben.de. Die Ausbildung der Demokratiescouts wird gefördert durch die "Partnerschaft für Demokratie im Kreis Herzogtum Lauenburg" über das Bundesprogramm "Demokratie leben!" des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Volkshochschule Ratzeburg ist wie schon in den vergangenen Jahren Kooperationspartner des Jugendprojektes.

Demokratie Scouts suchen

 

"Demokratiescouts"
Jugenddemokratieprojekt des Vereins Miteinander leben e.V.

In Zusammen mit verschiedenen Projektpartnern aus der Jugendarbeit in Ratzeburg sowie Fachleuten aus den Bereichen der Kreisjugendpflege, der Theaterpädagogik sowie aus Medien und Grafik hat der Verein Miteinander leben e.V. aus Mölln im Sommer des vergangenen Jahres begonnen, Jung-, Erst und „Noch-Nicht“-wählerinnen im Kreis Herzogtum Lauenburg als „Demokratiescouts“ mit dem Ziel auszubilden, in ihrer „Peer“-Gruppe für die Teilnahme an der Kommunalwahl 2013 zu werben, jugendpolitische Forderungen zu sammeln, zu bearbeiten und aktiv in den Wahlkampf einbringen sowie mit Jugendlichen im Rahmen von „Wahlpartys“ von ihren Jugendzentren aus gemeinsam zur Wahl gehen.

Das Projekt soll Beteiligungsprozesse von Jugendlichen stärken und Demokratie als „Mitmach-Projekt“ vermitteln, in dem es unter anderem auch darum geht, den eigenen Interessen Gehör und Raum zu verschaffen.

Über dreißig Jugendliche, schwerpunktmäßig in Ratzeburg, Mölln und Lauenburg beteiligten sich mit viel Engagement bis zur Kommunalwahl an diesem Projekt, dass vom Lokalen Aktionsplan für Vielfalt, Toleranz und Demokratie des Kreises Herzogtum Lauenburg gefördert wurde.

Aus dem Projekt heraus konnten die „Demokratiescouts“ einen kreisweiten Impuls setzen, der über das Projektziel der Kommunalwahlen hinausweist, die Entwicklung von Beteiligungsprozessen in ihren Kommunen. So wurde in Mölln und Ratzeburg die Einrichtung von Jugendbeiräten in die Wege geleitet und weitere Kommunen im Kreis haben Interesse an einer solchen Arbeit bekundet. Darüber hinaus wurden „Demokratiescouts“ in den Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplan des Kreises Herzogtum Lauenburg als stimmberechtigte Mitglieder aufgenommen.

Die „Demokratiescouts“ wirken derzeit an weiteren Projektideen zur Förderung Jugendbeteiligungsprozessen mit, so an dem Exkursionsprojekt „Demokratie suchen“ der Volkshochschule Ratzeburg in Kooperation mit dem Diakonischen Werk. Es ist mithin etwas in Bewegung gekommen, ein Prozess, den der Verein Miteinander leben e.V. auch in Zukunft auch weiterhin begleiten und unterstützen will.

Infos unter:
Verein Miteinander leben e.V.
Lohgerbergang
23879 Mölln
miteinander.leben@t-online.de